Die schönste Kaffeemaschine ever

Lieblingsstück der Redaktion

Auf kleinstem Raum bietet die ZURIGA eine edle Ausführung bis ins kleinste Detail: das Gehäuse ist aus Edelstahl gefertigt, der Wassertank aus Glas, Abdeckung und Griff sind aus europäischem Nussbaumholz.

Wach, bevor Sie es sind. Nach dem Einschalten ist die Maschine in ca. zwei Minuten startklar.

Jede ZURIGA wird in der Manufaktur in Zürich montiert.

ZURIGA setzt auf eine möglichst nachhaltige Produktion und kurze Wege. Die einzelnen Komponenten kommen aus der Schweiz oder dem europäischen Umland. Die Griffe beispielsweise fertigt eine Berner Drechslerei.

Eine Woche nach Bestellung wird die handgefertigte Maschine geliefert. Wer vorher testen möchte, findet diverse ZURIGA-Partner, bei denen man gerne auf einen Espresso vorbeikommen kann (leider bisher nur in der Schweiz).

Seit Jahren gehöre ich in die Sparte der Bialetti-Kaffeetrinkerinnen. Unkompliziert, schnell – keine sperrige Gerätschaft, die den knappen Platz in der Küche vollstellt. Doch der letzte Besuch in Milano traf mich wie ein Faustschlag. Jeder Espresso war eine Offenbarung und stellte mich vor die Frage, was ich da Zuhause jeden Morgen mit dieser braunen Brühe eigentlich wollte. Die Kaffee-Götter waren jedoch gnädig und sandten uns ZURIGA. Die Siebträgermaschine stammt aus einer Manufaktur mitten in Zürich und hat mit allen Details mein Herz erobert: Schlichtes, reduziertes Design, eine nachhaltige Produktion und technische Innovation, die es den Nutzern so einfach wie möglich macht. Svizzerità pur!