What's on?

Veranstaltungskalender Juli

Deutsches Architekturmuseum: Modelleisenbahn bauen ist nur was für Spiesser? Von wegen: die Ausstellung «MÄRKLIN MODERNE – Vom Bau zum Bausatz und zurück» beweist uns das Gegenteil. Architektur spielt hier die Hauptrolle und trumpft auf mit Flugdächern, Glaskuppeln und Rasterfassaden. Für alle Fans von Miniaturwelten wurde eigens eine «Megacity» gebaut - eine gute Möglichkeit Architektur mal aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten.
Bis 09. September 2018
dam-online.de

Art Bodensee: Internationalität steht auf dem Programm des diesjährigen Sommer-Kunstsalons in Dornbirn. Neben den heimischen Galerien finden sich Neuzugänge aus Italien, Spanien und Deutschland um die diesjährige Messe zu bereichern. 60 Galerien, eine Sonderschau, Installationen und Skulpturen, Führungen und Kinderprogramme lassen nicht nur das Sammlerherz höher schlagen: auch für alle anderen Besucher ist die Messe am Bodensee einen Ausflug wert.
13. bis 15. Juli 2018
artbodensee.messedornbirn.at

Arte Castasegna: Dorfleben 2.0: Der Verein «Progetti d’arte in Val Bregaglia» organisiert sein diesjähriges Kunstprojekt im Dorf Castasegna. Renommierte Künstler aus der Schweiz und Italien setzen sich mit dessen sozialen, geschichtlichen und politischen Strukturen auseinander. Sehenswert!
Bis Oktober 2018
progetti-arte-bregaglia.ch

Foundation Beyeler: Alberto Giacometti und Francis Bacon haben die Kunst des 20. Jahrhunderts entscheidend geprägt. Jeder, der ihre konträren Arbeitsweisen gegenübergestellt betrachten möchte, bekommt im Sommer noch die Möglichkeit dazu. Ein Blick hinter die Fassaden zeigt: es lassen sich einige überraschende Gemeinsamkeiten feststellen.
Bis 02. September 2018
www.fondationbeyeler.ch

Gewerbemuseum Winterthur: Die Ausstellung «Hello, Robot» heisst neben Exponaten aus Kunst und Design auch Roboter willkommen. In den letzten Jahren sind sie Teil unseres sozialen und kulturellen Lebens geworden. Zeit also, sich auch künstlerisch näher mit ihnen auseinanderzusetzen.
Bis 04. November 2018
www.gewerbemuseum.ch

Galerie Weiertal: Kunst erleben und gleichzeitig den Sommer geniessen - das wird möglich im Rahmen der Ausstellung «Grenzenlos» im Kulturort Weiertal. Neben der Galerie werden die Objekte, Bilder und Installationen in den Parkanlagen zwischen Weihern und Bachläufen, unter Bäumen und auf Wiesen präsentiert. Hier wird Natur zum Kunstbegegnungs- und Erlebnisort.
Bis 09. September 2018
www.galerieweiertal.ch

Stadtsommer: Der Zürcher Sommer, ein einzigartiges Ambiente, gute Live-Musik und das alles gratis - was kann es Besseres geben? Für alle, die Zürich nicht ihre Heimat nennen dürfen, die Stadt aber schon immer mal besuchen wollten, ist nun der richtige Zeitpunkt gekommen.
27. und 28. Juli / 02. bis 04. August 2018
www.stadt-zuerich.ch

Kulturfestival St.Gallen: Ein weiteres musikalisches Highlight? Das 13. St.Gallener Kulturfestival findet im historischen Innenhof des Völkerkundemuseums statt und hat einiges zu bieten: 23 Konzerte mit Künstlern aus 9 verschiedenen Ländern, Fussball und kulinarische Köstlichkeiten. Tickets gibt es sowohl im Vorverkauf als auch an der Abendkasse.
01. bis 21. Juli 2018
www.kulturfestival.ch

Museum Kleines Klingental: Die Basler nennen ihre Tram liebevoll «Drämmli». Ihre Geschichte begann hier bereits im Jahr 1881 - schienenlos. 24 Jahre später wurde das erste elektrische Modell eingeführt. Nun beleuchtet die Ausstellung «Tramstadt Basel. Auf Schienen zur modernen Stadt» die technischen Veränderungen und den erfolgten Wandel des Stadtbildes.
19. Mai 2018 bis 03. März 2019
www.mkk.ch

Museum für Gestaltung: Über 40 Jahre gestalteten die Grafikerin Susi Berger-Wyss und der Künstler Ueli Berger zusammen Schweizer Design-Klassiker. Das Züricher Museum widmet ihnen nun eine Ausstellung im Toni-Areal. Dort erwarten die BesucherInnen aber nicht nur Möbelstücke, sondern eine Welt der Gegensätze zwischen Objektkunst und Populärkultur, Rationalität und Sinnlichkeit.
Bis 19.08.2018
museum-gestaltung.ch

Deutsches Architekturmuseum: Auf dem Weg in die Arbeit, die Universität oder zum See? Im Sommer am liebsten mit dem Fahrrad! Nun widmet sich auch die Ausstellung «Fahr Rad! Die Rückeroberung der Stadt» im Deutschen Architekturmuseum in Frankfurt dem Zweirad und seinem urbanen Lebensraum. Die Fotografien zeigen individuelle Lösungen, wie Radwege in und um die Stadt architektonisch umgesetzt werden können.
Bis 02. September 2018
www.dam-online.de

Kunsthaus Bregenz: Nach dem Umbau öffnet das Kunsthaus in Bregenz im Juli wieder seine Tore. Mit einem Festakt wird der Start der Sommerausstellung eingeläutet. Sie umfasst Video- und Soundarbeiten des Gegenwartskünstlers David Claerbout. An der Fassade erleuchtet nach Sonnenuntergang seine Aussenprojektion «The Pure Necessity» (2016). Diese liegt dem Filmklassiker Das Dschungelbuch zugrunde.
14. Juli bis 07. Oktober 2018
www.kunsthaus-bregenz.at

Vitra Campus: Das architektonische Experimentierfeld in Weil am Rhein wird um das «Blockhaus» des Künstlers Thomas Schütte, sowie die Installationen der Designer Ronan & Erwin Bouroullec erweitert. Sehenswert ist auch die Ausstellung «Ron Arad: Yes to the Uncommon!» im Vitra Schaudepot.
Ab 13. Juli 2018
www.vitra.com

L' ar(t)chitecture: Die ausdrucksstarken Bilder des Fotografen Jürg Zimmermann, sind ab Juli in Klichberg zu sehen. Seine Ausstellung «Zyklus & Freitage» umfasst neben Aufnahmen des Monte Spluga auch Arbeiten, die um das Geburtsjahr seiner Tochter 1997 in Zürich entstanden sind.
5. Juli bis 23. August 2018

www.zimmermannfotografie.ch